Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdinger Skulptur – ein Aufsteller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor einigen Tagen erlebte FN-Leser Erwin Götsch­mann einen spirituellen Aufsteller. Er war gerade auf dem Rückweg vom Kindergarten, wohin er Kinder begleitete, als eine Skulptur seine Aufmerksamkeit erregte. «Auf dem biblischen Weg, der um die Pfarrkirche Düdingen errichtet wurde, kann zurzeit eine Skulptur des Düdinger Künstlers Manfred Zurkinden bewundert werden», schreibt Erwin Götschmann.

Die metallene Plastik sei symbolträchtig: «Denn hier werden die wichtigsten Weltreligionen dargestellt und eine Taube, die auf der Säule sitzt, steht als Symbol der Liebesbeziehung zwischen Gott und Mensch sowie zwischen uns Menschen.»

Es sei zu hoffen, schliesst der FN-Leser aus Düdingen, «dass diese wertvolle Schöpfung von Meisterhand ihren definitiven Platz auf dieser grünen Oase finden wird.»

mz

Mehr zum Thema