Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Durchzogener Saisonauftakt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht – so lautet das Fazit der Freiburger Bergbahnbetreiber nach den Feiertagen. Die Kaiseregg­bahnen in Schwarzsee etwa verzeichneten rund 8000 Ersteintritte, die Bahnen auf der Berra rund 2000 Fahrten. Das waren zwar deutlich weniger als im schneereichen Dezember 2017. Trotzdem bezeichnet der Geschäftsführer der Kai­ser­egg­bah­nen, Matthias Jungo, die Ferienzeit als «erfreulich». Besonders viele Familien und Kinder seien gekommen. Gleiches gilt für die Jaun- Gastlosen-Bergbahnen und die Bergbahnen auf der Berra. Wegen den warmen Temperaturen und dem fehlenden Schnee konnte nur auf beschneiten Pisten gefahren werden. Das sind in den drei Skigebieten die einfacheren blauen Pisten.

Die Berra und auch Charmey profitierten zudem vom Hochnebel um Neujahr. Viele Ausflügler zog es in die Höhe an die Sonne; dafür nutzten auch die Fussgänger die Bergbahnen in den Voralpen.

nas

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema