Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dürfen Beamte Grossrat werden?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Grosse Rat hat sich gestern fast ausschliesslich mit der Frage befasst, ob auf das Vermögen von Heimbewohnern zurückgegriffen werden darf. Zu Beginn hat er aber ein Postulat von Cédric Castella (dsp, La Tour-de-Trême) und Jean-Pierre Dorand (cvp, Freiburg) mit 79 zu 3 Stimmen überwiesen. Diese warfen dabei eine andere Frage auf. Welche Beamten dürfen Grossrat werden? Diese Frage wird demnächst im Rahmen des neuen Gesetzes über die bürgerlichen Rechte behandelt werden.

Lächerlicher
Schadenersatz

In einer Schriftlichen Anfrage regte sich gestern zudem der unabhängige Grossrat Louis Duc auf, weil das Kantonsgericht dem völlig reingewaschenen Chef der Polizeihundeführer, Albert Perler, bloss 10000 Franken an Schadenersatz für die Rufschädigung und das Unrecht, das ihm angetan wurde, gesprochen hat. Nach seinen Worten hat nicht nur er unter diesem Unrecht zu leiden, sondern seine ganze Familie, die sich nie mehr von diesem Schlag erholen werde. Seiner Meinung nach spottet dieser lächerliche Betrag jeder Beschreibung. Deshalb möchte er wissen, wie die Richter auf diesen Betrag gekommen sind.

Mehr zum Thema