Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düstere Szenarien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bis Ende März wird die Ausstellung «Apokalyptische Visionen» zweier Künstler im Museum HR Giger in Greyerz zu sehen sein. Pedro De Kastro beschäftigt sich mit Visionen der nuklearen Zerstörung und der Verwüstung der Umwelt. Für die Ausstellung hat er exzentrische Szenen im barocken Stil entworfen. Paul Rumsey erschafft schleierhafte Werke aus Tusche, die geheimnisvoll und eigenartig schön anmuten. Die Ausstellung zeigt die Weltuntergangsszenarien und dunklen Schattenwelten der beiden Künstler.

jmw/Bild zvg

Museum HR Giger, Greyerz. Di. bis Fr. 13 bis 17 Uhr, Sa. und So. 10 bis 18 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema