Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

EDU: Fünf Mal Nein, ein Mal Stimmfreigabe für den 13. Juni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU) hat ihre Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 13. Juni gefasst, wie sie mitteilt. Die Freiburger Kantonalpartei sagt Nein zur Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung», zur Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide», zum CO2-Gesetz, zum Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus sowie zur kantonalen Vorlage zur Erhöhung des Aktienkapitals an der Blue Factory AG. Zum Covid-19-Gesetz hat sich die EDU für Stimmfreigabe entschieden.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema