Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

EDU stimmt für die Steuerreform

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU) des Sense- und Seebezirks will sich in der Abstimmung vom 12. Februar für die Unternehmenssteuerreform III aussprechen. «Die Reform stärkt die Position der Schweiz im internationalen Steuerwettbewerb», schreibt die EDU in einer Mitteilung. Weiter empfiehlt die Partei, den Bundesbeschluss über die Schaffung eines Nationalstrassenfonds anzunehmen. Die Nein-Parole fasst die Partei bezüglich der erleichterten Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration.

mz

Mehr zum Thema