Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eduwyss-Meitleni von Jaun wussten zu begeistern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wenn in Plaffeien Kilbisams­tag ist, dann findet auch der traditionelle Trachtenabend statt. Heuer waren die drei Eduwyss-Meitleni von Jaun zu Gast, und mit Bravour meisterten sie die Auftritte, mit ihrer unbekümmerten Art und ihren sehr schönen Jodelliedern. Sehr zu gefallen wusste auch die Plaffeier Kindertanzgruppe und ebenso die Tanzgruppe sowie der Trachtenchor. Wie eh und je trug auch die Trachtenkapelle mit einer sehr beschwingten und rassigen Volkstanzmusik zur herzhaften Stimmung in der Mehrzweckhalle Plaffeien bei. Zu Gast war auch ein Geissegägelerwüscher, der zuweilen die Ansagerin in Verlegenheit brachte. Dem Motto «A Aabe voù Liebi» entsprechend wurde auf der Bühne, vor der Bühne und im Saal eine sehr schöne und herzhafte Dekoration angebracht. Wunderschön verziert wurde auch die kleine, aber feine Trachten-Bar, wo verschiedene Drinks dem Motto des Abends farblich und inhaltlich angepasst wurden. Der Tombola-Gabentempel war ebenfalls wieder eine Augenweide, und es gab sogar vier sehr schöne Hauptpreise zu gewinnen. Überaus schmackhaft waren auch die währschaften Schinkenteller sowie die Seisler und Saaner Brätzeln.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema