Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ehemaligen-Vereinigung Inf Rgt 1 trifft sich in Schwarzsee

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das 20-jährige Vereinsjubiläum feierte der Verein der ehemaligen Angehörigen des Inf Rgt 1 am 13. April in der Kaserne in Schwarzsee. Am ersten prächtigen Frühlingstag begrüsste Präsident Josef Raemy die grosse Anzahl ehemaliger Wehrmänner. Der Verein will den Kontakt, die Kameradschaftspflege und die Gespräche untereinander fördern. Die statutarischen Traktanden konnten reibungslos abgewickelt werden. So gab Kassier Friedrich Berger einen Rechnungsüberschuss von 850 Franken bekannt. Der Vorstand stellt sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Um eine Verjüngung des Vorstandes zu erreichen, wurden mit Applaus Oberstleutnant Kurt Bertschy und Major Anton Raemy zusätzlich in das Gremium gewählt.

Alle zwei Jahre führt der Verein eine mehrtägige militärhistorische Reise in frühere Kriegsgebiete durch. Dieses Jahr führt die Reise in die Dolomiten und ins Südtirol. Es werden die Geschehnisse des Italienfeldzugs von Kaiser Napoleon in Erinnerung gerufen. Besucht werden Solferino (Schlacht vom 24.6.1859) sowie Rivoli (Schlacht vom 14. und 15.1797). Die Brigadiers a. D. Jürg Keller und Paul Meyer stellten das Programm vor.

Oberst im Generalstab Daniel Papaux informierte in seinem Vortrag über die Aspekte des Militärs im Kanton Freiburg. Als Überraschung zum 20-jährigen Bestehen des Vereins trat am Mittag der Gemischte Chor von Plasselb an.

Meistgelesen

Mehr zum Thema