Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ehre für medizinischen Direktor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Universität Genf verleiht Privatdozent Bernard Vermeulen die Professur aufgrund seiner Kompetenzen in der Notfall- und Rettungsmedizin, und aufgrund seines Engagements in der Lehre.

Bernard Vermeulen ist seit 2007 medizinischer Direktor des Freiburger Spitals (HFR). Vermeulen sei aktiv an der Einrichtung des Freiburger Spitalnetzes und der Umsetzung der Spitalplanung beteiligt, schreibt die Spitalleitung. Vermeulen setze sich auch für die erfolgreiche Durchführung des Projektes «Drittes Studienjahr Medizin» ein.

Bernard Vermeulen war über 20 Jahre an den Universitätsspitälern Genf tätig. Er widmete sich vorab der Entwicklung der Notfallabteilung. Zu dieser Tätigkeit kam eine Ausbildung in Pädagogik der Gesundheitswissenschaften und eine Untersuchung der spezifischen Arbeitsmodalitäten von Notfallteams, für die er 2000 zum Privatdozenten ernannt wurde. Ab 2001 leitete er den Notfalldienst der Universitätsspitäler in Genf. il

Meistgelesen

Mehr zum Thema