Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ehrungen am Jahreskonzert der Musikgesellschaft St.Antoni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 23. und 24. April lud die Musikgesellschaft St. Antoni zum Jahreskonzert ein. Eröffnet wurde das Konzert traditionsgemäss von der Jugendmusik unter der Leitung von Sebastian Sallin.

Die Musikgesellschaft eröffnete den ersten Konzertteil mit dem Stück «Celebration Fanfare» unter der Leitung von Manfred Jungo. Weiter ging es mit dem Stück «Patéetique», gefolgt von «Imagasy», welches das Selbstwahlstück für das eidgenössische Musikfest in Montreux sein wird. Am Samstag vor der Pause bewies die Tambourengruppe Heitenried-St. Antoni-Tafers unter der Leitung von Manfred Portmann ihr Können.

Für den zweiten Konzertteil verwandelte sich die Turnhalle in einen Schlagertempel und stand ganz im Zeichen von Schlager, Oldies und Festhüttenmusik. Die Musikantinnen und Musikanten nahmen dem Motto getreu mit Dirndl und Trachten auf der Bühne Platz. Mit Sängern, Band (Yannick Aebischer, Mike Spicher und Yves Käser) und zwei unterhaltsamen Ansagern (Daniel Bürgy und Philipp Zurkinden) war bayrisches Oktoberfest-Feeling garantiert.

Für ihren unermüdlichen Einsatz wurden Fabian Zahno, Claudia Käser und Mathias Aebischer für 25 Jahre aktives Musizieren von Michael Fontana gebührend geehrt.

Mehr zum Thema