Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eidgenössisch-Demokratische Union sagt zweimal Nein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU) hat ihre Parolen hinsichtlich der Abstimmungsvorlagen vom 26. September gefasst. Wie die Partei in einer Medienmitteilung schreibt, spricht sie sich gegen die 99-Prozent-Initiative aus. Mit dieser würde es nicht gelingen, eine Steuergerechtigkeit herzustellen. Die EDU ist gegen die Ehe für alle. Es sei wichtig für die Kinder, Vorbilder zu haben, und da brauche es einen Vater und eine Mutter. Die EDU macht keine Stimmempfehlung für die kantonalen Ständeratswahlen, also weder für Isabelle Chassot noch für Carl-Alex Ridoré. Für die Grossratswahlen schlägt die EDU Ivan Thévoz vor. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema