Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eiersuche bei Gutenberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum ersten Mal führt das Gutenberg-Museum am Wochenende eine österliche Schatzsuche für Gross und Klein durch. Von Karsamstag bis Ostermontag können die Besucher im ganzen Haus nach Osterüberraschungen suchen. Kinder können zudem im Atelier «Zeichnen mit beweglichen Lettern» kreativ werden. Ab 14 Uhr ist jeweils auch das Buchdruckatelier geöffnet, wo das Publikum Wissenswertes rund um den Buchdruck erfährt. cs

 Gutenberg-Museum, Freiburg. Sa., 4. April, 11 bis 18 Uhr; So., 5. April, 10 bis 17 Uhr; Mo., 6. April, 14 bis 17 Uhr.

 

 Spannendes rund ums Küken

Ein Osterklassiker für Freiburger Familien ist ein Besuch der Kükenausstellung im Naturhistorischen Museum. Diese findet dieses Jahr zum 30. Mal statt und zeigt wie gewohnt frisch geschlüpfte Küken, lebende Hühner und Wachteln, aber auch sonst viel Wissenswertes rund ums Ei und ums Huhn (die FN berichteten). Am Dienstag können Kinder von fünf bis acht Jahren das Atelier «VielerlEi aus der Welt der Küken» besuchen. cs

 Naturhistorisches Museum, Freiburg. Atelier: Di., 7. April, 9.30 Uhr bis 11 Uhr (Anmeldung: 026 305 89 00). Ausstellung: Bis zum 19. April, täglich 14 bis 18 Uhr.

Mehr zum Thema