Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Abend der offenen Turnhalle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Midnight Sports Kerzers soll jungen Menschen eine Alternative für den Ausgang am Samstagabend bieten. Das Jugendprojekt existiert seit 2013. Es bietet Spiel, Spass und Sport für Jugendliche aus Kerzers und der Umgebung – kostenlos und ohne Anmeldung. Die Jugendlichen können Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton, Volleyball oder Tischtennis spielen. Eine andere Möglichkeit: Sie hüpfen auf dem Minitrampolin, kämpfen am Töggelikasten um Tore oder hören Musik – auch Tanz ist Sport – und es gibt einen Kiosk.

Hallenschuhe sind obligatorisch. Midnight Sports Kerzers ist für Jugendliche von 13 bis 20  Jahren und findet während des Winterhalbjahres an Samstagabenden von 20.30 bis 23.30  Uhr in der Turnhalle Schmittengässli statt. Jugendliche Coachs und junge Erwachsene betreuen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie gestalten die Aktivitäten und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Am Abend der offenen Turnhalle am Samstag von 19.15 bis 21.30 Uhr sind alle Interessierten willkommen, und sie haben die Möglichkeit, sich persönlich ein Bild zu machen und Fragen zu stellen.

Sucht- und Gewaltprävention

Das Angebot ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Kerzers, der Partnergemeinden und der Stiftung Idée Sport. Die Idee hinter der Stiftung ist, Raum für Bewegung und stabile Treffpunkte zu schaffen. Religion, Herkunft und Geschlecht sollen dabei keine Rolle spielen. Idée Sport engagiert sich seit 20 Jahren im Bereich der Kinder- und Jugendförderung in der Schweiz und nutzt Sport als Mittel der Gewalt- und Suchtprävention, der Gesundheitsförderung und der gesellschaftlichen Integration. Mit ihren Programmen öffnen sie sonst leer stehende Hallen in zahlreichen Gemeinden.

Mehr Mädchen ist das Ziel

Die Kerzerser Zahlen sehen gut aus: Laut Stefan Müller, Projektmanager von Idée Sport, nutzten in der letzten Saison durchschnittlich 44,6  Jugendliche pro Abend das Angebot in Kerzers. Der Wert liege leicht über dem nationalen Durchschnitt. Der Anteil Mädchen belaufe sich auf 33,6 Prozent und habe sich im Vergleich zur Vorsaison um 4,4  Prozent erhöht.

«Für diese Saison bleibt es das Ziel, dass noch mehr Mädchen am Midnight teilnehmen», sagt Müller. Speziell am Midnight Kerzers sei, dass die Mädchen «wie selbstverständlich auch beim Fussball mitspielen». Vom Alter her seien die 14- bis 16-Jährigen am meisten vertreten in Kerzers.

Wenn Emotionen hochgehen

Die Abende verlaufen laut Stefan Müller grundsätzlich friedlich und sportlich. Ab und an gebe es kleinere Auseinandersetzungen, «vor allem beim Fussball gehen die Emotionen hoch». Das seien normale Reibungspunkte, wenn Jugendliche verschiedener Herkunft und aus verschiedenen Umfeldern aufeinandertreffen.

Pikettservice für Coaches

«Es ist ein gutes Lernfeld für die jugendlichen Coaches, welche die Auseinandersetzungen in den allermeisten Fällen alleine oder zu zweit lösen können.» In seltenen Fällen schreite die erwachsene Projektleitung ein. «Wir sind froh, dass das Midnight Kerzers ein Treffpunkt für eine so grosse Bandbreite an Jugendlichen sein kann. Damit kommen die Jugendlichen auch in Berührung mit anderen Jugendlichen, mit denen sie sonst keinen Austausch führen würden.» Für Notfälle biete Idée Sport einen Pikettservice an. «Dort können die Coaches und die Projektleitung den ganzen Abend lang anrufen.»

Verantwortung übernehmen

Als Erfolg bezeichnet Stefan Müller, dass mit dem Angebot ein suchtmittelfreier Treffpunkt für Jugendliche entstanden ist, wo diese sich treffen und sich bewegen können. «Vor allem in den kalten Wintermonaten ist solcher Raum selten.»

Auch als Erfolg könne das Coaching bezeichnet werden, denn dabei werde Jugendlichen Verantwortung übertragen. «Oft auch solchen, die es in der Schule oder im privaten Umfeld schwierig haben.» So seien schon oft Jugendliche reifer geworden. «Oder Teilnehmende, die eher negativ aufgefallen waren, konnten wir sogar in das Projekt einbinden. Sie leisteten danach einen Mehrwert für das Projekt, indem sie selbst als Junior Coach mitarbeiteten und Verantwortung übernahmen», sagt Stefan Müller.

www.ideesport.ch

Kanton

Ein Open Sunday in Freiburg

Im Kanton gibt es das Angebot Midnight Sports neben Kerzers auch in Courtepin, Attalens, Freiburg und Gibloux. Wie Idée Sport in einer Medienmitteilung schreibt, besteht in Freiburg und in Villars-sur-Glâne zudem das Angebot Open Sunday für Primarschulkinder am Sonntagnachmittag. Die Turnhalle der Primarschule Vignettaz sei ab diesem Wochenende für Midnight Sports Freiburg am Samstagabend und für Open Sunday geöffnet.

Kanton

Ein Open Sunday in Freiburg

Im Kanton gibt es das Angebot Midnight Sports neben Kerzers auch in Courtepin, Attalens, Freiburg und ­Gibloux. Wie Idée Sport in einer Medienmitteilung schreibt, besteht in Freiburg und in Villars-sur-Glâne zudem das Angebot Open Sunday für Primarschulkinder am Sonntagnachmittag. Die Turnhalle der Primarschule Vignettaz sei ab diesem Wochenende für Midnight Sports Freiburg am Samstagabend und für Open Sunday am Sonntag geöffnet.

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema