Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein «Alkoholkurs» zeigt Wirkung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Freiburger Strassenverkehrsamt und Uni mit neuen Erkenntnissen

Der so genannte Alkoholkurs richtet sich an Automobilisten und Automobilistinnen, die erstmals wegen Fahrens im angetrunkenen Zustand (Fiaz) angezeigt werden. Das Ziel des eintägigen Kurses besteht darin, Rückfälle zu vermindern.

Gemäss der Studie wird das Angebot des freiwilligen Alkoholkurses von 42 Prozent der erstmals wegen Fiaz verzeigten Personen genutzt. Die Studie belegt, dass die Rückfallquote der Kursteilnehmenden um 58 Prozent tiefer liegt als jene der Nicht-Kursbesucher. Als rückfällig gilt nach Gesetz, wer im Zeitraum von fünf Jahren nach dem ersten Fiaz-Fall einmal oder mehrmals wieder für dasselbe Vergehen angezeigt wird. 87 Prozent der befragten Personen erachten den Kurs als sinnvoll. Diese detaillierten wissenschaftlichen Erkenntnisse bezüglich Alkoholkurs und Rückfälligkeit wurden erstmals gewonnen.

Mehr zum Thema