Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein animierter Markt für den Schönberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Diesen Freitag findet im Schönbergquartier zum ersten Mal ein animierter Markt statt. Der Mercado, so sein Name, bietet Bewohnerinnen und Besuchern ein breites Angebot an frischen Früchten und Gemüsen, handgemachten Köstlichkeiten sowie lokalen und internationalen Spezialitäten. Gleichzeitig soll der Markt ein neuer Anlass im Quartier sein, bei dem sich Menschen jeden Alters und aller Kulturen begegnen können. Wie die Initiantin Isabelle Baeriswyl vom Umweltbüro Frinat schreibt, sei der Mercado auch eine Gelegenheit, sich in den Schönberg zu begeben und das vielfältige Quartier zu entdecken, das immer noch und zu Unrecht gegen einen schlechten Ruf zu kämpfen habe.

In diesem Jahr wird der Mercado Schönberg zwei Mal stattfinden: am 19. Juni und am 25.  September, jeweils von 16  bis 20 Uhr, auf dem Heitera-Parkplatz. Frinat erhielt für die Umsetzung des Mercado Unterstützung von der Stadt Freiburg. Eine Begleitgruppe, zusammengesetzt aus Vertreterinnen des Dienstes für Gesellschaftlichen Zusammenhalt und der Ortspolizei, dem Zentrum für soziokulturelle Animation Reper sowie des Quartiervereins «Leben im Schönberg» hat bei der Erar­beitung des Projektes mitgeholfen.

rsa

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema