Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Ausdruck von Herz und Toleranz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ich bin sehr stolz und voll des Lobes für dieses tolle Freiburger Abstimmungsergebnis mit einem Ja-Anteil von 56,6 Prozent. Noch vor ein paar Jahren wäre ein solch überwältigendes Resultat vermutlich an der Gleichgültigkeit, Unwissenheit, Angstmacherei oder gar an der Gier gescheitert. Es offenbart mir, dass Herz, Weisheit und viel Toleranz vorhanden sind auch für Menschen, die Tausende Kilometer entfernt sind und die wir nicht persönlich kennen. Kinderarbeit, Ausbeutung, Landraub und Zerstörung haben die Mehrheit der Freiburger Stimmenden in der besinnlichen Zeit um den 1. Advent nicht kalt gelassen. Vor der Abstimmung hatte ich noch Zweifel, ob vielleicht der eine oder andere durch die milliardenschwere Gegenlobby seine christlichen Werte und Tugenden wie Liebe, Solidarität, Gleichheit, Brüderlichkeit und Menschlichkeit verlieren könnte. Aber das Freiburger Volk steht für diese Werte wie ein Fels in der Brandung.

Es ist beruhigend zu wissen, dass unser Zusammenleben auf solchen unzerstörbaren fundamentalen Werten beruht, da das global fehlgeleitete System auch hierzulande immer mehr Menschen zu Verlierern machen wird. Aber mit vielen Diskussionen, Solidarität und Monopolyspielen mit Alleinerziehenden, Arbeitslosen, Kurzarbeitern, Working Poor, Minderbemittelten werden wir auch diese Herausforderung meistern.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema