Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein beliebtes Treffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schönebode-Fest bei strahlender Sonne

Nach dem Einstieg mit seinem Jodlerklub «Flüehblüemli» begrüsste Präsident Adolf Zwahlen auch Pfarrer Heinz Lüdi, den Jodlerklub «Alphüttli» Plaffeien, den Treichlerklub Sangernboden und das Schwyzerörgeli-Trio «Dähligruess». Unter den vielen Teilnehmern vermisste man Pfarrer Adalbert Ambauen, der in der Innerschweiz tätig ist.Pfarrer Heinz Lüdi gestaltete den Gottesdienst, hielt eine längere Predigt. Dabei las er aus der Bergpredigt, wie sie im Matthäus-Evangelium aufgeschrieben sind. Der Jodlerklub unter der Leitung von Christian Jungo gab der Feier einen würdigen Rahmen. Unter den vielen Liedern: «z’Bärg» von Max Huggler, «Bärg-Erinnerige» von Ernst Sommer, «Mis Alpetal» von Robert Fellmann und «Uf e Wäg» von Fernand Hostettler.Ebenfalls unter der Leitung von Christian Jungo steht der Jodlerklub «Alphüttli», Plaffeien. Seine Lieder erklangen am Nachmittag und kamen beim Publikum gut an. Die Treichler passten bestens in die Bergwelt. In Grossformation marschierten sie durch die Reihen. Zum Tanz spielten die jungen Damen vom «Trio Dähligruess». Dem Hunger halfen die vielen warmen Speisen vom Grill ab, speditiv und bestens serviert. Das Schönebode-Fest soll auch nächstes Jahr wieder stattfinden. ov

Mehr zum Thema