Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein blauer Kopf mit schwerem Gehirn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kopfüber hängt der grosse blaueKopf über dem Weg, der zum Kulturzentrum Beaulieu (KiB) führt. «Kopfüber» ist auch der Name, den der Künstler Adrian Fahrländer aus Chandossel seinem Kulturtor gegeben hat, das er zum Jubiläum des KiB geschaffen hat. Es besteht aus zwei Teilen: dem blauen Kopf aus Holz und der rostigen Eisenstange des Tores, die den Schädel von Ohr zu Ohr durchstösst. «Manche finden es deshalb brutal», sagt Fahrländer. Es gebe aber auch Leute, welche seine Figuren und Köpfe witzig finden. Er selber findet an seinem KiB-Tor zum Beispiel den Aspekt lustig, dass der Kopf wegen dem grossen Hirn kopfüber hängt. «Der Interpretationsspielraum ist gross», sagt Fahrländer, der nicht gerne über seine Werke spricht. «Ich will keine Erklärungen liefern, die Betrachter sollen sich selber ihre Gedanken dazu machen.»

Blau hat sich durchgesetzt

Die Farbe Blau habe sich für seine Holzfiguren nach und nach durchgesetzt. «Ich schleife sie nicht, sondern brenne sie ab.» Weil sie danach schwarz seien, bemale er sie. «Manchmal verwende ich andere Farben, aber ich komme immer wieder auf Blau zurück.» Als sein Markenzeichen möchte Fahrländer die blauen Köpfe und Figuren nicht bezeichnen, das sei ein «unglücklicher» Ausdruck. «Aber ich interessiere mich für den Menschen als Figur. Und die Figur reduziere ich gerne auf den Kopf.»

 Das KiB kannte Fahrländer zwar, als er für das Jubiläumstor angefragt wurde. Aber an einem Anlass war er noch nie. «Das ändert sich jetzt vielleicht», erklärt Fahrländer, der seit über 25 Jahren in der Gemeinde Villarepos wohnt. Zum Geburtstag wünscht er dem KiB weitere zehn Jahre. «Dann ist es volljährig.» luk

 Seit zehn Jahren gibt es den Verein Kultur im Beaulieu (KiB) Murten. Zehn Kunstschaffende aus der Region haben zum Jubiläum zehn Tore gestaltet. Die Tore sind bis Ende August vor dem KiB ausgestellt und stehen zum Verkauf.

Adrian Fahrländer. Bild ae/a

Mehr zum Thema