Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Doppelkonzert zum 60. Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Freiburger Kontrabassist Pierre-André Dougoud feiert seinen 60. Geburtstag in der Spirale mit einem Carte-Blanche-Programm: Heute und morgen Abend tritt er im Jazzkeller auf, unter anderem mit seinem Trio Coloured Sounds, in dem er mit Serge Vuille (Piano) und Benoît Pernet (Drums) spielt. Mit dabei ist zu dieser Gelegenheit die Violinistin Eva Slongo.

cs

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 20. April, und Sa., 21. April, 20.30 Uhr.

Musik und Wort in Murten

Morgen Samstag findet in Murten zum letzten Mal in dieser Saison ein Konzert der Konzertreihe «Serenade – Musik & Wort» statt. Kathi Jacobi und Tatjana Fuog werden in ihrem Konzert vierhändige Klaviermusik von Komponisten der Romantik und des Impressionismus spielen. Pfarrerin Kathrin Reist und Pfarrer Christian Riniker lesen Texte.

emu

Französische Kirche, Murten. Sa., 21. April, 17 Uhr.

Ueberstorfer Musik setzt auf Schlager

Die Musikgesellschaft Ueber­storf lädt morgen zum Jahreskonzert unter dem Motto «Schlager – Schlag auf Schlag». Auf dem Programm stehen Evergreens, aber auch aktuelle Titel. Daneben verwöhnen die Musikanten das Publikum mit weiteren Blasmusikstücken.

im

Mehrzweckhalle, Ueberstorf. Sa., 21. April, 20 Uhr.

«Leuchttürme im All»

Das Basler Ensemble Camerata Variabile gibt am Sonntag im Phénix in Freiburg sein Programm «Pulsare – Leuchttürme im All» zum Besten. Es erklingen Werke von Richard Strauss, Karlheinz Stockhausen, Morris Kliphuis und Johannes Brahms sowie die Uraufführung eines Auftragswerks von Erik Oña.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, ­Freiburg. So., 22. April, 17 Uhr.

Benefizkonzert für Kinder in Peru

Heute Abend findet in Flamatt ein Benefizkonzert für das Zentrum Hogar Anita Goulden in Peru statt. Die Institution ist das einzige Zentrum im Norden von Peru, das zerebral gelähmte Kinder betreut. Am Konzert wird Raul Huerta mit seiner Band spielen. Die Religionslehrer Claudia Schlüchter und Norbert Talpas engagieren sich seit zwei Jahren für die peruanische Institution und organisieren den Benefizanlass, unterstützt von der reformierten und katholischen Kirche Wünnewil-Flamatt.

jp

Reformierte Davidskirche, Flamatt. Fr., 20. April, 19.30 Uhr.

Quartett aus Italien im KiB in Murten

Morgen Samstag tritt das italienische Livio Gianola Quartett auf die Bühne des Zentrums «Kultur im Beaulieu» (KiB) in Murten. Livio Gianola ist ein Gitarrist und Komponist, der das Publikum mit seinem virtuosen Spiel auf der achtsaitigen Flamenco-Gitarre verzaubert. Livio Gianola, Flaviano Braga (Bandoneon), Stefano Lanza (Querflöte) und Francesco Perrotta (Perkussion) konzertieren auf der ganzen Welt und hatten bereits Auftritte in Amsterdam, Paris, Madrid, Tokyo und Buenos Aires.

emu

KiB Kultur im Beaulieu, Murten. Sa., 21. April, 20.15 Uhr.

Jahreskonzert zum Thema Orient

Die Musikgesellschaft und die Jungmusik Gurmels laden am Wochenende zum Jahreskonzert ein. Die Musikantinnen und Musikanten aus Gurmels haben unter der Leitung von Matthias Lehmann verschiedenste Stücke zum Thema Orient eingeübt. Am Konzert präsentieren sie Melodien aus Tausendundeiner Nacht sowie schnelle Tanzrhythmen aus Südosteuropa. Den Auftakt des Konzerts wird die Jungmusik Gurmels erstmals unter der Leitung von Dominic Studer gestalten.

emu

Tribüne, Gurmels. Sa., 21. April, 20 Uhr und So., 22. April, 17 Uhr.

Chöre aus Freiburg und Cambridge

Regelmässig tritt der Chor des Kollegiums St. Michael unter der Leitung von Philippe Savoy mit anderen Chören aus der Schweiz und aus dem Ausland auf. Diesen Sonntag sind die St. John’s Voices aus Cambridge zu Gast in Freiburg. Der britische Chor wurde 2013 gegründet und steht unter der Leitung von Graham Walker. Beide Chöre präsentieren ein eigenes Programm, singen aber auch zwei Werke gemeinsam: Felix Mendelssohns «Jauchzet dem Herrn» und den Freiburger Klassiker «Lyoba» von Joseph Bovet.

cs

Kirche des Kollegiums St. Michael, Freiburg. So., 22. April, 17 Uhr.

Jahreskonzert der St.-Antoni-Musik

Die Musikgesellschaft St. Antoni hat seit langem wieder einmal ein traditionelles Jahreskonzert einstudiert. Sie lädt am Wochenende zu ihren zwei Auftritten ein. Höhepunkt der Konzerte unter der Leitung von Manfred Jungo wird das Selbstwahlstück «The Four Noble Truths» sein, welches der Verein für das Bezirksmusikfest im Mai in Plaffeien einstudiert hat. Die Jugendmusik unter der Leitung von Sebastian Sallin eröffnet die Konzerte. Am Samstag gibt zudem die Tambourengruppe St. Antoni, Heitenried und Tafers ihr Können zum Besten.

im

Turnhalle, St. Antoni. Sa., 21.  April, 19.30 Uhr und So., 22. April, 16 Uhr.

Solistin tritt im Rathaus auf

Das Kammerorchester der Broye und die Pianistin Anne Furioux werden am Sonntag im Rathaus von Murten ein Konzert geben. Gemeinsam werden sie das berühmte Concerto in f-Moll von Johann Sebastian Bach und das Concertino in G-Dur von René Gerber interpretieren. Zusätzlich auf dem Programm stehen Werke von Ostijn, Holst und Mascagni.

jmw

Rathaus, Murten. So., 22. April, 17 Uhr.

Jugendorchester spielt Schumann

Das Jugendorchester Freiburg bringt am Sonntag das Cellokonzert in a-Moll von Robert Schumann zur Aufführung. Gastsolist ist der international erfolgreiche deutsche Cellist Maximilian Hornung. Er ersetzt den ursprünglich vorgesehenen Musiker Knut Weber, der verletzungshalber ausfällt. Vor dem Schumann-Konzert spielen die jungen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Théophanis Kapsopoulos die sechs rumänischen Tänze von Béla Bartók, die Nocturne aus «Shylock» von Gabriel Fauré und Maurice Ravels «Pavane für eine tote Prinzessin».

cs

Aula Magna, Universität Miséricorde, Freiburg. So., 22. April, 18 Uhr.

Mehr zum Thema