Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Erdrutsch im Galterental

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern Donnerstag, um zirka 17.25 Uhr, ist es im Galterental auf dem Gemeindegebiet Tafers zu einem Erdrutsch gekommen. Kurz nach dem Restaurant «Les trois Canards» wurde die Gemeindestrasse auf einer Länge von rund zehn Metern mit Holz, Steinen und Erde verschüttet. Diese Erdmasse hatte ein Schutz-Drahtnetz beschädigt, das rund 20 Meter oberhalb der Strasse im Felsen verankert war, und stürzte direkt auf die Fahrbahn. Gemäss ersten Ermittlungen wurde niemand verletzt. Die Strasse musste für den Verkehr und die Fussgänger gesperrt werden. Geologen und Feuermänner haben abgeklärt, ob sich noch mehr loses Material an diesem steilen Abhang befindet. Der Sachschaden konnte gestern Abend noch nicht beziffert werden.Bild Charly Rappo

Mehr zum Thema