Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein ereignisreiches Jahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute und morgen feiert die Pfarrei Düdingen den erfolgreichen Abschluss der Aussenrenovation der Pfarrkirche und weiht den spirituellen Weg ein. Noch am Dienstag an der Pfarreiversammlung konnten die Ressortverantwortlichen des Pfarreirats in ihren Tätigkeitsberichten auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. 2014 war für die Pfarrei Düdingen gemäss Mitteilung geprägt durch die zweite Etappe der Aussenrenovation der Pfarrkirche, die Renovationsarbeiten in der Kaplanei sowie an der Treppe zum Restaurant Ochsen.

Die Jahresrechnung 2014 konnte mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Wie die Pfarreipräsidentin und Finanzverantwortliche Yvette Haymoz gemäss Mitteilung erläuterte, resultiert ein Ertragsüberschuss von rund 135 000 Franken. Dieser sei vor allem auf die tieferen Personalkosten (Vakanz und Versicherungsleistungen) zurückzuführen. Das positive Ergebnis müsse im Hinblick auf das laufende Jahr sowie die Folgejahre relativiert werden. So würden vor allem die Zahlungen an die überpfarreilichen Kassen, inklusive Finanzausgleich unter den Pfarreien, wesentlich zunehmen.

Sehr wichtig für das Pfarreileben sind gemäss Mitteilung des Pfarreirats unter anderem die Vereine, Gruppierungen und Privatpersonen, die sich auch im Jahr 2014 an den traditionellen Kirchenfesten engagiert für den guten Ablauf und das Gelingen eingesetzt hätten. Die Freiwilligenarbeit in einer Pfarrei sei unbezahlbar wertvoll.

 KAB hat sich aufgelöst

Christoph Riedo unterstrich in seinem Bericht die Rolle des Seelsorgerats als Drehscheibe und Vernetzungsorgan der Seelsorge. Dazu gehöre auch die Unterstützung von Gruppen und Vereinen. In diesem Bereich habe es 2014 ganz unterschiedliche Momente gegeben. So habe sich auf Ende 2014 die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Düdingen auflösen müssen, die während mehr als 100 Jahren eine tragende Säule des Pfarreilebens gewesen war. Nun solle der Geist der KAB in einer Nachfolgegruppe ohne administrativen Aufwand weiterleben. Ein frohes Jubiläum konnte hingegen die Jubla begehen: Die 70 Jahre Blauring, 60 Jahre Jungwacht und 25 Jahre Jubla wurden mit verschiedenen Anlässen und einem grossen Jubiläumsfest gefeiert.  ak

 

Mehr zum Thema