Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Freiburger für ein Jahr an der Spitze der Uno

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 14. September 2010 eröffnete Joseph Deiss die 65. Uno-Generalversammlung in New York – eine besondere Genugtuung für den Freiburger alt Bundesrat. Er war die treibende Kraft in der Regierung, der die Schweiz zum Uno-Beitritt bewegen konnte.

In seiner Antrittsrede, der eine Freiburger Delegation unter der Leitung von Staatsratspräsident Beat Vonlanthen beiwohnte, versprach er, dass die Uno den Kampf gegen die Armut in der Welt entschlossener angehen werde.

Am 6. Oktober bereitete das Freiburger Volk ihrem Uno-Präsidenten einen herzlichen Empfang. Zuvor besuchte er den Grossen Rat. Ein Jahr lang präsidiert er die Uno. In New York sind die Uno-Botschafter vollen Lobes für ihn. az

Mehr zum Thema