Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein gerechtes Remis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Franz Brülhart

Fussball 2. Liga Kerzers musste ohne Stammkeeper Siffert auskommen, der im Ausland weilte. Sein Stellvertreter, der Fünftliga-Goalie Herren, erledigte seine Aufgabe aber sehr gut. Obwohl es in diesem Spiel um nichts mehr ging, wollte die Heimelf vor eigenem Publikum auch das letzte Heimspiel gewinnen. In der 14. Minute spielte Comba auf der rechten Seite einen langen Pass Richtung Plaffeiener Tor. Pfister fackelte am Sechzehner nicht lange, schoss direkt und traf herrlich zum Führungstreffer der Stulzelf. Kurz darauf verfehlte Jenny mit seinem Distanzschuss das Tor von Herren nur knapp. Pfister (25.) prüfte mit einem Aufsetzer Goalie Wingeier, der den Ball abprallen liess. Ein Verteidiger war jedoch zur Stelle und klärte. Auf der Gegenseite setzte sich Bielmann gegen seinen Bewacher durch, doch Keeper Herren reagierte super und machte die Ausgleichschance zunichte.

Wingeier in Hochform

Die erste Chance nach der Pause hatten die Oberländer. Doch der Schuss von Burri (49.) ging knapp am Pfosten vorbei. Kerzers hatte bald darauf eine Topmöglichkeit, den Score zu erhöhen. Ein schlechter Abschlag von Wingeier landete direkt bei Schapbach. Der setzte sich gegen seinen Bewacher durch und konnte aus zwölf Metern voll abziehen. Wingeier machte seinen Fehler jedoch wieder gut und lenkte den Schuss mit einem tollen Reflex zum Corner ab.

Tor und rote Karte für Jenny

Der eingewechselte Käser (68.) war dann Ausgangspunkt zum Ausgleich für Plaffeien. Er konnte im Sechzehner von Goalie Herren nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwertete Jenny sicher. Kurz darauf wurde Jenny (73.) wegen Foulspiels an Kuriger vom Platz gestellt. In der Schlussphase der Partie scheiterten Krähenbühl (85.) aus zehn Metern und Forster (91.) aus zwölf Metern mit ihren Schüssen am hervorragenden Keeper Wingeier.

Am Schluss der Partie überreichte der Präsident des AFF den Seeländern den Meisterpokal.

Kerzers – Plaffeien 1:1 (1:0)

Sportplatz Erli; 307 Zuschauer; SR: Chahlaoui Skander. Tore: 14. Pfister 1:0, 68. Jenny 1:1 (Pen.).

Kerzers: Herren; Comba, Flühmann, Kaltenrieder, Fernandez (77. Caraccio); Forster, Pfister, Ritter (69. Spicher), Krähenbühl; Schlapbach, Kilchhofer (64. Kuriger).

Plaffeien: Wingeier; Jenny, Fontana, Brügger, Waeber; Bertschy, b. Dietrich (83. Schumacher), Messerli, Schrag; Bielmann (77. I. Dietrich), Burri (58. Käser).

Bemerkung: 73. rote Karte für Jenny.

Mehr zum Thema