Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Katalog und ein Mobile

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen der Ausstellung «Collectionnite et suite» lädt die Stiftung APCd in Marly am Mittwoch zu einem doppelten Ereignis: Zum einen stellt sie den Katalog zur Ausstellung vor, der einen bisher einzigartigen Einblick in die Kunstsammlung von Pierre Eichenberger, dem Gründer und Präsidenten der Stiftung, gibt. Zum anderen präsentiert sie eine Akquisition, die sie im Zuge der Ausstellung getätigt hat. Es handelt sich um das Werk «White Cat Dance» der Freiburger Künstlerin Isabelle Krieg, ein Mobile aus den Knochen einer toten Katze. Die Arbeit sei keineswegs makaber, sondern voller Zärtlichkeit und Humor, schreibt die Stiftung dazu.

cs

Stiftung APCd, Marly Innovation Center, Marly (Gebäude 170). Mi., 1. Februar, 18.30 Uhr. Die Ausstellung dauert noch bis zum 12. Februar.

Mehr zum Thema