Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Kirchenkonzert ganz im Zeichen von Mozart

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Gemischte Chor Rechthalten hat sich für sein Kirchenkonzert an ein anspruchsvolles Projekt gewagt: Unter dem Titel «Mozart im Mai» erklangen in der Pfarrkirche Rechthalten geistliche Werke aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart. Begleitet wurde der Chor von einem Orchester, dem Gabriella Jungo an der ersten Violine vorstand.

Für FN-Leserin Eleonore Dubler aus Freiburg war dieses Konzerterlebnis ein richtiger Aufsteller. «Das ist schon etwas Besonderes, wenn ein ‹einfacher› Kirchenchor so frisch und zupackend singen und die Solopartien durch eigene Sänger derart souverän bestreiten kann», schreibt sie in einer Mail an die Redaktion. «Und wenn dieser Chor dann auch noch ein wohlklingendes und professionelles Ensemble aus Instrumentalisten zur Mitarbeit bewegt, dann vereinen sich hier musikalisches Feingefühl und Tatkraft sehr eindrücklich.» Ein Kränzchen windet Eleonore Dubler auch dem jungen Dirigenten Dario Neuhaus, der den Chor erst vor kurzem übernommen hat. «Diese Musiker in Rechthalten, so finde ich jedenfalls, sollte man sich merken», so Eleonore Dubler.

Aufsteller gesucht

Haben auch Sie einen Aufsteller erlebt? Schicken Sie uns Ihre Geschichte an: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; oder an: redaktion@freiburger-­nachrichten.ch

ko

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema