Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Licht von Jung zu Alt tragen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Primarschule Giffers-Tentlingen

Gemeinsam mit ihren Lehrpersonen feierten alle Primarschulkinder der Gemeinden Giffers und Tentlingen vergangenen Freitag am Morgen zuerst eine kleine besinnliche Feier in der Kirche. Pfarrer Hubert Vonlanthen brachte dabei den Kindern mit einer Weihnachtsgeschichte, basierend auf einer wahren Begebenheit, die Botschaft näher, dass auch noch so viele, grosse und schöne Sachen eine kleine Gabe voll von Liebe nicht überwiegen können. Ausserdem gedachte er der Ankunft des Einen, der die Welt mit seinem Licht erhellt.

Vom Adventskranz in der Kirche nahmen sie dann auch das Licht, mit dem die Kinder anschliessend in Gruppen aufgeteilt die über achtzigjährigen Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Gemeinden besuchten. Dabei öffnete sich gar manche Türe und manches Fenster zu den Herzen noch weiter. Die Gefühle, die bei diesen Begegnungen zum Ausdruck kamen, waren unbeschreiblich, wussten die Kinder und ihre Lehrpersonen zu berichten.
Unter der Leitung einer Arbeitsgruppe von Mirjam Arbogast, Ruth Buntschu, Tanja Käser, Eveline Schönenberger und Denise Gilli setzte sich die Schule von Giffers-Tentlingen dieses Jahr als Weihnachtsfeier zum Ziel, anderer Menschen zu gedenken und etwas zu verschenken. Bei der Darbietung von einstudierten Liedern, teils musikalisch begleitet, überreichten sie ein aufmunterndes Lächeln und ein Licht, dass den Alltag erleuchtet und in die Welt hinausträgt.

Mehr zum Thema