Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Maler und sein Skandal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Karl Stauffer-Bern (1857–1891) war ein gefeierter Maler, Radierer und Bildhauer. Durch das Verhältnis mit der damals reichsten Schweizerin, LydiaWelti-Escher, löste Stauffereinen der grössten Skandale der Schweizer Geschichte aus. Lydia Escher war die Tochterdes Eisenbahnkönigs AlfredEscher und Schwiegertochter von Bundesrat Emil Welti. Am Sonntag ist Karl Stauffer-Bern die Hauptperson in der szenischen Lesung «Genie undWahn» im Centre Loewenberg in Murten. Frank Demenga und Karin Wirthner werden am Klavier von Annina Demenga begleitet. hs

 Orangerie,Centre Loewenberg, Murten. So., 1. September, 17 Uhr.

Mehr zum Thema