Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Mörder im Therapiekreis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fünf vollkommen unterschiedliche Menschen begegnen sich zufällig auf ihrer Suche nach Hilfe. Sie alle wissen nicht, was sie im Leben machen sollen, und haben sich in der Vergangenheit auf irgendeine Weise schuldig gemacht. Vereint sind sie durch Therapeut Tony De Silva. Die einzige Regel: Nichts darf nach draussen dringen. Und daran halten sich alle, selbst als jemand der fünf umgebracht wird und klar wird, dass der Mörder vermutlich unter ihnen sitzt. «Die Schande der Lebenden» ist das neue Buch von Mark Billingham.

cm

Mark Billingham. «Die Schande der Lebenden». 448 S. Hamburg, Atrium Verlag.

Das Sams in neuer Aufmachung

Anlässlich des 80. Geburtstags von Paul Maar erschien im Juli eine neue Ausgabe seines berühmtesten Werkes. Bereits seit 1973 ist das rothaarige Sams nicht mehr aus Kinderzimmern wegzudenken. Mit farbigen Illustrationen von Nina Dulleck erwacht das Sams in der neuesten Edition von «Eine Woche voller Samstage» zu neuem Leben. Auch eine weitere Geschichte von Paul Maar, «Das Sams feiert Weihnachten», soll im September mit der neuen, bunten Aufmachung der Zeichnerin erscheinen.

cm

Paul Maar, Nina Dulleck. «Eine Woche voller Samstage». 176 S. Hamburg, Verlag Friedrich Oetinger.

Mehr zum Thema