Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein neuer Selecta-Automat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgBereits im Mai hatte der Gemeinderat dargelegt, warum er kein Verbot für Selecta-Automaten aussprechen wolle. Am Montagabend kam wieder eine Selecta-Frage auf den Tisch: Generalrätin Christelle Berset zeigte sich erstaunt, dass im Vignettazquartier ein neuer Automat direkt auf dem Schulweg aufgestellt wurde. «Immer mehr Kinder leiden an Übergewicht», sagte die Sozialdemokratin. «Das Aufstellen eines solchen Automaten auf dem Schulweg zu bewilligen, ist keine gute Idee.» Gemeinderat Charles de Reyff (CVP) verwies auf seine Antwort vom Frühling. Damals hatte er gesagt, die Stadt habe mit der Selecta einen Exklusiv-Vertrag abgeschlossen, laut dem die Automaten nur auf öffentlichem Grund aufgestellt werden. Die 29 Automaten spülen jährlich 31 000 Franken in die Stadtkasse. Und: Ein Verbot von Selecta-Automaten würde gegen die Gewerbefreiheit verstossen. njb

Express

Zwei Rücktritte bei den Grünen

FreiburgIm Stadtfreiburger Generalrat treten wieder zwei Mitglieder zurück. Der grüne Bruno Galliker hat sein Amt bereits niedergelegt. In der letzten Ratssitzung war sein Sitz noch unbesetzt, doch hofft Fraktionspräsident Rainer Weibel, die Nachfolge bis zur Novembersitzung klären zu können. Gallikers Parteikollegin Regula Strobel hat ihren Rücktritt auf Ende Jahr angekündigt. Sie wird im nächsten Frühling zusammen mit ihrem Mann Hubert Zurkinden, dem langjährigen Generalsekretär der Grünen Schweiz, im Prättigau das Hotel Rhätia übernehmen. njb

Schwimmbad im St. Leonhard?

FreiburgDie Region Freiburg braucht ein neues Schwimmbad – doch wo soll es gebaut werden? Die Sozialdemokraten des Stadtfreiburger Generalrats fordern den Gemeinderat auf, die Möglichkeiten zu prüfen, auf dem Gelände des Schlachthofs im St. Leonhard ein Hallenbad zu bauen. Der Gemeinderat erklärte sich bereit, dies zu tun; und der Generalrat überwies den Vorstoss am Montagabend mit einer grossen Mehrheit. njb

Mehr zum Thema