Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein neuer Stadtrundgang zum Jahr 1918

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Krieg, Krankheit und Streik: Die Freiburgerinnen an allen Fronten» – so heisst der neue Stadtrundgang, welcher der Verein Frauen in Freiburg diesen Sommer anbietet. Der Spaziergang durch die Stadt bringt die Gäste zurück ins Jahr 1918 – das Jahr des Schweizer Generalstreiks – und setzt Frauen aus dieser Epoche in Szene: «bekannte und unbekannte, wirkliche und erfundene Frauen, um herauszufinden, wie die Freiburgerinnen sich in diesem geschichtsträchtigen Jahr geschlagen haben», heisst es in der Mitteilung des Vereins. Zwei Führerinnen wechseln sich bei der Darstellung der Persönlichkeiten ab. «Das Jahr 1918 war gewiss ein dramatisches Jahr, aber auch voller Hoffnung auf eine friedliche Welt und eine erneuerte Gesellschaft», schreibt der Verein. Viele der Themen hätten nichts von ihrer Aktualität eingebüsst: die Gleichstellung der Frauen und Soziales.

njb

Alle Daten: www.femmestour-fr.ch

Mehr zum Thema