Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein neuer Verein setzt sich für die Zweisprachigkeit in Murten ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Offiziell wird der Verein erst am nächsten Dienstag ins Leben gerufen, erste Spuren hat er aber bereits hinterlassen: Im Dezember setzten sich die vier Initianten Corinne Fankhauser, Ueli Deuble, Adrian Marti und Raymonde Schafer erfolgreich für eine Rückkehr zur zweisprachigen ZugAnsage Murten-Morat ein. Mit der Vereinsgründung sollen nun weitere Projekte folgen, die bereits aufgegleist sind. Im Interview erzählt Ueli Deuble was geplant ist, warum er sich persönlich für die Zweisprachigkeit einsetzt und was der Verein erreichen will. luk

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema