Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Ort für Leckerbissen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Ofenhaus in Lugnorre saniert

Autor: Von CORINNE AEBERHARD

Der Ofen wird vor allem von den Frauen der «Société de la couture» benützt, um den bekannten Vully-Kuchen zu backen. Sie haben sich denn auch mit 10000 Franken an der insgesamt 100000 Franken teuren Renovation beteiligt, wie Ischi erklärt. Natürlich sei es viel Geld, aber das Ofenhaus habe Tradition und gehöre zum Dorfleben. Nebst dem Frauenverein wird es gelegentlich auch von anderen Vereinen gemietet.

Verbunden mit Dorffest

Die sanierten Öfen wurden mittlerweile bereits getestet. Morgen Samstag, 26. Juni, wird das renovierte Ofenhaus mit einem Fest eingeweiht. Ab 10 Uhr kann es besichtigt werden. Es folgt ein kleiner offizieller Teil und ab 11.15 Uhr ist die Bevölkerung zu einem Aperitif eingeladen. Gleichzeitig findet in Lugnorre das jährliche traditionelle Dorffest statt.

Mehr zum Thema