Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein rasch entschlossener Chauffeur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wünnewil FN-Leserin Pia Zosso schreibt in ihrem Mail an die Redaktion von ihren Erlebnissen auf dem Jakobsweg. «Der lang ersehnte Tag, um den Pilgerweg von Schwarzenburg nach Freiburg unter die Füsse zu nehmen, war da. Wir wollten mit dem Bus von Tafers nach Schwarzenburg, an unseren Startort», heisst es im Brief. Leider verpassten die Wanderer den Bus. Doch sie mussten nicht lange auf Hilfe warten.

«Unser Retter, Herr Robert Sturny, den wir kurz zuvor im Dorf angetroffen und mit dem wir über unser Vorhaben geplaudert hatten, hat sich spontan bereit erklärt, uns nach Schwarzenburg zu fahren», schreibt Pia Zosso. «So konnten wir plangemäss unsere Pilgerwanderung starten und einen wunderschönen Tag verbringen.» Auf diesem Weg lassen die beiden Wandergefährten Robert Sturny ein grosses «Vergelts Gott» zukommen.

Aufsteller gesucht

Haben auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt? Dann schicken Sie diesen an: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; Fax: 026 4264740 oder: fn.redaktion@freiburger-nachrichten.ch – bitte jede Einsendung mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche». im

Mehr zum Thema