Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Reformplan ist Urwylers Vermächtnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach acht Jahren am Bezirksgericht See und 20 Jahren am Kantonsgericht hat Adrian Urwyler gestern seinen letzten Tag im Dienst der Freiburger Gerichtsbarkeit geleistet. Als Präsident des Freiburger Justizrates hat er zuletzt auch einen Leitplan für eine Justizreform im Kanton präsentiert. Diese wird nun analysiert und wartet dann auf ihre Genehmigung und Umsetzung. Der bald 59-Jährige geht noch nicht in Pension, sondern wurde kürzlich im Nebenamt ans Bundesstrafgericht in Bellinzona gewählt.

uh

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema