Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Ein reichhaltiges Leben»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marie Vonlanthen- Aeby hat 6 Kinder, 17 Enkel, 28 Urenkel und 1 Ururgrosskind – im Kreise ihrer grossen Familie hat sie gestern im Pflegeheim Giffers ihren 100. Geburtstag gefeiert. Die Wünsche der Jubilarin für das Festtagsmenü waren bescheiden. Sie wollte Pommes frites und hat diese auch bekommen, zusammen mit einem feinen Braten.

Am späten Nachmittag bekam sie dann noch einmal Besuch. Für diesen hat sie sogar ihren Lieblingsplatz, das Ruu­bettli in ihrem Zimmer, mit dem Sofa im Empfangsraum des Heims getauscht. Staatsrat Olivier Curty gratulierte ihr im Namen der Kantonsregierung zum Geburtstag. Er sei beeindruckt vom «reichhaltigen Leben voller Arbeit und voller Verantwortung», sagte er und skizzierte einige Lebensstationen von Marie Vonlanthen- Aeby. Sie ist am 28. Februar 1919 in Giffers zur Welt gekommen und mit fünf Geschwistern aufgewachsen. Als sie sieben war, verlor sie ihren Vater. 1943 hat sie Felix Vonlanthen geheiratet und mit ihm eine Familie gegründet. 30 Jahre haben sie in der Buntschumühle ein kleines Heimwesen bewirtschaftet. Nach dem Tod ihres Mannes gab sie dieses auf. Seit 2010 wohnt sie im Pflegeheim.

Sie trinke eigentlich keinen Wein, verriet Marie Vonlanthen-Aeby dem Staatsrat, als dieser ihr stellvertretend für das Staatsgeschenk, 100 Flaschen Wein, eine Flasche mit besonderer Widmung überreichte. «Dann ist es wohl Zeit, damit anzufangen», meinte dieser lachend. Nach Glückwünschen von Ammann Othmar Neuhaus namens der Gemeinde und der Pfarrei erzählte Josef Vonlanthen, Sohn der Jubilarin, ein paar Anekdoten aus dem Leben seiner Mutter. Es sei Glück und Gottessegen, dass es ihr so gut gehe, meinte er.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema