Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein sanftes Aerobic

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

10 Jahre Jazzercise in Kerzers

Autor: Von FADRINA HOFMANN

Jazzercise wurde 1969 in Amerika entdeckt. Ursprünglich kommt diese Sportart vom Jazztanz. «Es ist ein sanftes Aerobic», erklärt Irene Bloch. Seit zehn Jahren ist sie Jazzercise-Instruktorin in Kerzers. Die mittlerweile 65 Mitglieder ihrer «Body Factory» stammen aus dem gesamten Raum des Seebezirks und sind zum Teil bereits seit Jahren begeistert am «Jazzercisen».Das Erfolgsgeheimnis des Fitness-Tanzes ist laut Irene Bloch einfach: «Jazzercise entwickelt sich immer weiter, und das macht Spass.» Konkret spricht sie die stets aktuelle Charts-Musik an und die Choreographie, die fünf Mal pro Jahr wechselt. Letztere sind weltweit die gleichen, so dass ein Jazzercise-Studio in Sydney das gleiche Programm anbietet wie in San Diego. «Abweichungen gibt es lediglich bei der individuellen Zusammenstellung», so die Geschäftsleiterin aus Kerzers. Dabei werden Yoga-Übungen, Step-Elemente oder Kickbox-Übungen in den Tanzablauf integriert.

Programm für Jung und Alt

Sieben Instruktoren arbeiten derzeit in der «Body Factory». Die Angebote sind je nach Bedürfnissen und Kondition ausgerichtet. Auf dem Kursprogramm stehen beispielsweise Übungen für Anfänger, Schwangere oder Teilnehmer mit körperlichen Einschränkungen. Es gibt einen Kurs, der wegen einer Mischung aus Herzkreislauftraining und Kraftübungen vor allem Männer anspricht. Kinder ab der 3. Klasse können am Junior-Programm teilnehmen. Zielpublikum sind jedoch in erster Linie Frauen zwischen 16 und 65, die gemäss Irene Bloch auch etwa 95 Prozent der Kundschaft ausmachen.

Zehn erfolgreiche Jahre

Als Irene Bloch 1989 Jazzercise für sich entdeckte, war dies für sie ein Schlüsselerlebnis. Nach einem Jazzercise-Treffen in den USA entschied sie sich die Ausbildung zur Instruktorin zu machen. 1997 gründete sie das erste Jazzercise-Studio in Kerzers und nach dem ersten Betriebsjahr war das Lokal bereits zu klein für ihre wachsende Kundschaft.Seit 1999 tanzen und schwitzen die «Jazzerciser» auf gefedertem Boden in der «Body Factory» im Industriegebiet des Dorfes. 20 Kurse bieten Irene Bloch und ihr Team pro Woche an. Die Bilanz der Geschäftsleiterin nach zehn Jahren ist durchwegs positiv. «Wir können sehr zufrieden sein und möchten so weiterfahren wie bisher», sagt sie. Die einzige Idee, welche die Instruktorin noch realisieren möchte, ist ein Feriencamp mit Kindern.Jubiläumsfeier: Samstag, 27. Oktober, ab 12 Uhr in der Aula der OS Kerzers. Festwirtschaft ab 17 Uhr in der «Body Factory» in Kerzers.

Mehr zum Thema