Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Schaufenster für das Jugendangebot

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die dritte Ausgabe des Festivals Juvenalia am Samstag hat gezeigt, dass es stets an Bedeutung gewinnt. Es wächst und zieht immer mehr Menschen jeden Alters an, die im kommenden Jahr wiederkommen, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Diese Beobachtung wurde auch von den teilnehmenden Organisationen gemacht. Einige waren schon zum dritten Mal dabei, andere präsentierten ihr Angebot zum ersten Mal.

Der Anlass begann um 10 Uhr mit Hip Hop, präsentiert von der Tanzschule M ­Size. Es folgten viele Bühnenshows etwa mit Zaubertricks und überraschenden Illusionen sowie weiteren Musikstilen wie Rap, Rock und Reggae.

Auch an den Ständen gab es einiges zu entdecken. So war eine Einführung in den Zirkus, ein Workshop in Märchenschreiben, eine Sensibilisierung für Naturschutz und vieles anderes im Angebot.

Neben dem Organisations­komitee waren 40 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Das Festival Juvenalia wird von Frisbee, dem Freiburger Netzwerk der Kinder- und Jugendorganisation und insbesondere von der Direktion für Gesundheit und Soziales des Kantons, der Loterie Romande und und der Stadt Freiburg unterstützt.

uh

Mehr zum Thema