Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Sensler am Wiener Opernball

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Christoph Zbinden erfüllt sich einen Traum

Schon als kleiner Junge hat Christoph Zbinden aus Alterswil gerne die Übertragung des prunkvollen Opernballs am Fernsehen verfolgt. Als leidenschaftlicher Tänzer wurde in ihm schon bald der Wunsch wach, auch einmal an einer solchen Ballnacht teilnehmen zu können. Als er via Internet erfuhr, dass sich auch «Normalsterbliche» dafür bewerben können, war die Freude gross. Doch bevor es mit der Zusage klappte, musste er sich mit den Tücken des so genannten Linkswalzers herumschlagen und dafür gar private Tanzstunden belegen.

Kein Aufwand war dem Bankangestellten zu gross, um sein Ziel zu erreichen. In einem Gespräch mit den FN schildert der junge Mann die intensiven Vorbereitungen, zum Beispiel seine Suche nach einem passenden Anzug, nach weissen Handschuhen und nach erschwinglichen Lackschuhen.

Mehr zum Thema