Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Song von 45 Minuten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gewisse Bands bekunden Mühe damit, zwischen den Stücken ein paar Worte ans Publikum zu richten. Conrad Lambert alias Merz umgeht diese potenzielle Hemmschwelle, indem er «einzig» den Song «Many Wathers Apart» von 1998 spielt. 45 Minuten lang, versteht sich. «Dieses folktronic-angehauchte Stück ist dermassen grandios und zeitlos, dass es sich beliebig remixen und ausdehnen lässt», künden die Veranstalter vom Bad Bonn an. Angereichert wird der Song vom pakistanisch-newyorkischen Multiinstrumentalisten Shahzad Ismaily und dem hiesigen Tausendsassa an den Drums Sartorius, der gleich wie die anderen Musiker nicht von dieser Welt ist. ak

 Bad Bonn, Düdingen. Do., 25. September, 21 Uhr.

Mehr zum Thema