Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Spielplatz, der zum Erlebnis wird

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das laute Gejohle und fröhliche Lachen ist nicht zu überhören. Kinder aus allen Altersgruppen haben den gerade fertiggestellten Spielplatz beim Berghaus Riggisalp in Beschlag genommen. Eltern und Grosseltern stehen mit gezücktem Handy davor, um ihre Sprösslinge auf den Spielgeräten zu knipsen. Die Möglichkeiten sind unendlich, denn es hat viele neue Spielgeräte, so dass sich die Kleinen stundenlang beschäftigen können: Balancier-Elemente, Rutschbahn, Kletterwand, Sandkasten, eine witzige Kugelbahn – vor allem auch Bänke, ein Grillplatz und eine grosse Hollywoodschaukel, von wo aus Eltern und Grosseltern das Geschehen im Auge behalten können. Neu ist auch der sogenannte Fotopoint, bei dem sich Fotosujets strategisch ideal vor der Kaiseregg platzieren können. Mittendrin ragt unübersehbar ein mehrere Meter hoher, grüner Drache, der zugleich Spielgerät ist.

Der neue Spielplatz ist eine Erweiterung des vor 22 Jahren eingeweihten alten Platzes. Die Kaisereggbahnen haben rund zwei Jahre am Konzept «Erlebnisinszenierung» geplant, mit dem der Spielplatz und andere Einrichtungen der Bahnen besser in Szene gesetzt werden sollen, wie Betriebsleiter Matthias Jungo ausführte. Ende Mai 2020 hat die Gesellschaft das Baugesuch eingereicht, Anfang Juni wurden die Arbeiten aufgenommen. Der neue Spielplatz kostete inklusive des Erlebniskonzepts 300 000 Franken.

Am kommenden Samstag, 18.  Juli, wird der Spielplatz an einem Kindertag offiziell an die jungen Gäste übergeben.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema