Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Spital an zwei Standorten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Spitäler von Merlach und Tafers beschliessen enge Zusammenarbeit

Im Schloss Münchenwiler, also sozusagen auf neutralem Territorium, haben die Verantwortlichen der Bezirksspitäler des Sense- und des Seebezirks am Dienstag das «Konzept Nordosten» vorgestellt. In diesem Konzept ist festgelegt, wie die beiden Spitäler in Zukunft zusammenarbeiten und die spitalmedizinische Grundversorgung der Bevölkerung ihres Einzugsgebietes garantieren wollen.

Das Konzept sieht «ein» Spital an «zwei» Standorten vor. Dieses Ziel soll dadurch erreicht werden, dass in allen medizinischen Bereichen Teams gebildet werden. Die Teams sind in beiden Spitälern tätig. Geplant ist, dass es künftig nur noch eine Direktion und eine Informatik – in Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital – gibt. Für 2006 wurde ebenfalls ein gemeinsames Budget ausgearbeitet.

Mehr zum Thema