Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Tag mehr am Estivale-Openair

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Freiburg/EStavayer-le-Lac Good Charlotte (USA), Jacques Higelin (F), Raphaël (F) und Yodelice (F): das sind einige der Hauptacts, die es vom 28. Juli bis zum 1. August auf dem Platz Nova Friburgo in Estavayer zu entdecken gibt. Während den fünf Abenden des Estivale-Openairs treten auf den zwei Bühnen 26 Bands aus dem In- und Ausland auf. «Zum Jubiläum dauert das Festival einen Tag länger, sonst wollten wir aber keine finanziellen Risiken eingehen», erklärte OK-Präsident Léon Bersier gestern an der Programmpräsentation in Freiburg.

Punk, Rock und Chansons

Mit Pamela Hute (F) und Good Charlotte (USA) stehen am Mittwoch zur Eröffnung rockige Klänge auf dem Programm. Hute bietet energiegeladenen und melodiösen Rock, und die Punk-Rocker Good Charlotte reisen mit einem neuen Album, das Ende Juni herauskommen soll, nach Estavayer. Zum Abschluss sind Shakaponk aus Frankreich zu hören, die mit rockig-funkigen Klängen für Tanzstimmung sorgen.

Am Donnerstag eröffnet die Australierin Micky Green den Abend mit groovigen Popklängen. Danach entführt Jacques Higelin das Publikum in die Welt des französischen Chansons, ehe Les Wampas es krachen lassen. Der Walliser Marc Aymon und Rapahël (F) sorgen am Freitag mit ihren Konzerten für ruhigere Folk-Klänge. Weniger ruhig geht der Abend zu Ende: Björn Again, die Klons der schwedischen Kultband ABBA, sorgen für Partystimmung.

1. August mit Moonraisers

Eine der Entdeckungen des Festivals könnte Inna Modja werden. Ihre Single «Mister H» läuft regelmässig im Radio, und Mitte Juli wird ihr neues Album in den Läden stehen. Die traurig-bluesigen Folksongs des Franzosen «Yodelice» sollte man ebenfalls nicht verpassen, und die französischen Rocker von Luke sind ein sicherer Wert. Daneben gibt es auf der kleinen Bühne zahlreiche interessante Schweizer Bands zu entdecken. Am 1. August findet im Rahmen des Festivals die offizielle Bundesfeier von Estavayer statt. Der Eintritt zum Konzert der Moonraisers ist gratis.

Weitere Infos unter: www.estivale.ch

Mehr zum Thema