Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Theaterfestival für Europa

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sechsmal Theater zum 25. Europatag der Universität Freiburg

Der Europatag trägt den Titel «Freiburg in Europa – Europa in Freiburg». Eine Öffnung findet heuer auch in der Gestaltung des Anlasses statt. Um das 25-jährige Jubiläum zu feiern, findet ein kleines Theaterfestival (4.-14. Mai) statt. Der Geist der Öffnung kommt auch in der Auswahl der Theaterstücke und -truppen zum Ausdruck. «Wir präsentieren dem Publikum nicht, was gerade Mode ist oder besonders grosse oder grossartige Inszenierungen. Nein, wir wollen angenehmes und publikumswirksames Theater zeigen – verschiedene Sachen für ein möglichst breites Publikum», erklären die Verantwortlichen des Théâtre des Osses. Ausschlaggebend für die Auswahl der Stücke waren aber vor allem Qualität und Originalität.

Das Departement für kulturelle Angelegenheiten ist sozusagen der Produzent und die Theaterleute aus Givisiez die Organisatoren der sechsteiligen Veranstaltung. Gérald Berger, Dienstchef beim Departement für kulturelle Angelegenheiten, erklärt, dass die Idee des Theaterfestivals möglicherweise im kommenden Jahr wieder aufgegriffen werde. Den Organisatoren ist es wichtig, zu betonen, dass alle Theatervorführungen für ein deutsch- wie auch französischsprachiges Publikum geeignet sind. Entweder wird der Text des Stücks rechts und links der Bühne auf Leinwand projiziert oder es liegen ausführliche Textdokumente für das Publikum bereit. «Wir haben bewusst auf eine Synchronübersetzung via Kopfhörer verzichtet, weil so das Theatererlebnis empfindlich gestört würde», erklären die Verantwortlichen weiter.
Das Théâtre des Osses hat für die sechs Aufführungen drei verschiedene Orte – Podium Düdingen, Espace Moncor und Théâtre des Osses – vorgesehen. Für Personen, die nicht mobil sind, fährt an den entsprechenden Tagen ein Bus vom Théâtre des Osses nach Düdingen ins Podium, beziehungsweise nach Villars-sur-Glâne ins Espace Moncor.
Während sich der Europatag dem Theater öffnet, öffnet das Théâtre des Osses seine Caféteria der Musik. Vom 4. bis 14. Mai steht dort jeden Abend Musik auf dem Programm. Dazu können sich die Gäste auch von der kleinen einfachen Menükarte der Caféteria verpflegen.
Unter dem Titel «Im Lichtspielhaus Europas» wird zudem ein cineastisches Panorama die Öffnung noch weiter führen. Zu sehen sind 7 Filme aus 7 verschiedenen Ländern, ausgezeichnet an 7 europäischen Festivals in den letzten 7 Jahren.
Der Vorverkauf für die Veranstaltungen – Abonnemente oder Einzeleintritte – läuft über das Théâtre des Osses, beziehungsweise über das Kino Rex für die Kombination mit den Filmvorführungen.

Théâtre des Osses 4661314, www.theatreosses.ch. – Kino Rex 3473150.

Mehr zum Thema