Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Traumhaus für Kinder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Traumhaus für Kinder

Ludothek Murten mit neuen Spielen

Von der Ritterburg über das Traumhaus bis zur Geistertreppe ist in der Ludothek Murten alles zu finden. Im letzten Jahr wurden insgesamt 105 neue Spiele ins Sortiment aufgenommen.

Von CORINNE AEBERHARD

Zwar kann man im Traumhaus, welches die Ludothek ausleiht, nicht wohnen, aber die grosse Puppenstube erfüllt sicher viele Träume von Kindern. Wer lieber in einer Ritterburg hausen möchte, auch dessen Wunsch kann die Ludothek temporär erfüllen, hat sie doch auch eine solche im Angebot.

1400 Spiele im Angebot

Insgesamt 105 neue Spiele hat sie im vergangenen Jahr in ihr Sortiment aufgenommen. 70 davon wurden neu gekauft, 35 wurden dem Spielver-
leih geschenkt, wie an der gestrigen Generalversammlung informiert wurde.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Loterie Romande (4500 Franken) gibt es jetzt auch ein Laufrad, Playmobilprodukte, eine Holzeisenbahn, Holzsskis, Maxi-Bausteine, ein Minibike und ein Street-Monster. Letzteres ist aber nicht etwas zum Fürchten, sondern eine Art Velo.

Auch Gesellschaftsspiele wurden angeschafft. Unter anderem: Lotti Karotti, Chaos im Hühnerstall, Cowboy Schreck, Blokus und Baumhaus. Ebenfalls im Angebot der Ludothek befinden sich die zwei Spiele des Jahres 2004: Geistertreppe und Zug um Zug. Die Ludothek bietet rund 1400 Spiele zum Ausleihen an.

328 Stunden wurden aufgewendet, um die neuen Spiele «ausleihgerecht» auszurüsten.

Spitzenreiter der ausgeliehenen Gesellschafts- und Bewegungsspiele sind Kroko-Doc, Elexikon, Geomag, Coco Crazy, Finding Nemo Memory, Like a bike und Taxi Lieferrad. Bei den elektronischen Spielen sind nach wie vor der Game-Boy sowie diverse CD-Rom an erster Stelle.

Präsenz an Anlässen

Im vergangenen Jahr haben 228 Familien ein Ganzjahresabonnement gelöst und dabei an 115 geöffneten Tagen 2313 Spiele ausgelehnt.

Bewährt hat sich im letzten Jahr auch, dass die Ludothek zusätzlich am Mittwochabend geöffnet hatte. Daneben ist die Ludothek immer am Montagnachmittag und am Samstagmorgen geöffnet.

Weiter führt die Ludothek auch immer wieder Spielanlässe durch oder ist an Anlässen präsent.

Das soll gemäss Koordinatorin Gabi Küng auch dieses Jahr in ähnlichem Rahmen weitergehen. Geplant ist etwa die Teilnahme am Ferienpass Kerzers sowie am Weihnachtsmarkt Murten. Mitmachen wird die Ludothek zudem am nationalen Spieltag vom 28. Mai. Der Anlass findet auf dem Areal der Primarschule statt. Weiter beteiligt sich die Ludothek am geplanten Tag der offenen Tür der Stiftung Applico.

Ein Abschied

Verabschiedet wurde an der Generalversammlung Irène Hämmerli. Sie war seit Oktober 1991 dabei und hat in der Ludothek gearbeitet. Während mehrerer Jahre war sie zudem im Vorstand aktiv. Wegen beruflicher Verpflichtungen hat sie ihre Tätigkeit aufgegeben.

Die Ludothek leiste mit ihrem Angebot «einen wertvollen erzieherischen Beitrag», sagte Gemeinderat Peter Huber, welcher im Namen der Gemeinde Murten den Dank ans Ludothek-Team aussprach.

Mehr zum Thema