Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Tunnelzoll soll zweite Gotthardröhre finanzieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BernZu diesem Schluss kommt der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse in einer Studie. Der Gotthardstrassentunnel muss bis spätestens 2035 saniert werden. Dazu ist eine Vollsperrung während 900 Tagen oder eine teilweise Sperrung während dreieinhalb Jahren notwendig. Das wäre mit hohen Kosten für die öffentliche Hand verbunden. Eine private Gesellschaft soll deshalb laut der Studie eine zweite Röhre bauen, danach die Sanierung der bestehenden Röhre übernehmen und in dieser Zeit die neu gebaute Röhre zweispurig betreiben. Als Finanzierungsquelle wird ein Tunnelzoll vorgeschlagen.sda

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema