Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Vereinsanlass, der Wasserkraft und Muskelkraft kombinierte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwölf Millionen PET-Flaschen pro Minute: Das ist die Durchflussmenge des Wasserkraftwerks Hagneck am Bielersee. Ganz tief unten rumoren die grossen Turbinen, und man staunt über ein Bassin, in dem die Fische jeden Tag gezählt werden, bevor sie über eine Fischtreppe wieder ihren Weg in die freie Natur finden.

Anpassungen an die Natur

Die O.S.K.A.R.-Mitglieder haben an einer Führung noch viel mehr interessante Details erfahren. Zum Beispiel, dass der benutzte Beton braun eingefärbt wurde, damit sich das Gebäude besser in die Landschaft einpasst. Oder dass der Durchgangsweg nicht ganz geteert ist, damit die Käfer ihren Weg finden.

Beeindruckt von diesem Meisterweg der Technik ging es mit Muskelkraft weiter. Zuerst führte der Weg entlang des Bielersees, dann hoch hinauf auf die Hofmannsflue mit einer traumhaften Aussicht auf die Petersinsel und weiter bis nach Erlach, wo zum Schluss auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Das war ein wahrlich O.S.K.A.R.-wür­diger Ausflug in jeder Hinsicht.

Mehr zum Thema