Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Vulkan, fünf Papageien und eine einzige Chance

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im heutigen Openair-Kino im Murtner Stadtgraben dreht sich alles um einen Vulkan, und zwar um den Eyjafjallajökull in Island, der dem Film auch den schwierig auszusprechenden Titel gibt. Die französische Produktion handelt von Valérie (Valérie Bonneton) und Alain (Dany Boon, bekannt aus «Willkommen bei den Sch’tis»). Die beiden sind geschieden, und ihre Beziehung ist ebenso explosiv wie der Vulkan Eyjafjallajökull. Als sie zur Hochzeit ihrer Tochter nach Athen fliegen wollen, muss ihr Flugzeug in München notlanden, weil der Vulkan ausbricht–und das Paar gerät in einen aberwitzigen Beziehungskrieg.

Papageien fliegen aus

Am Samstag gehört die Openair-Leinwand einer Papageienfamilie. Blu, Jewel und ihre drei Kids führen im Film «Rio 2» in Rio das perfekte häusliche Leben. Dies ändert sich, als Mama Papagei ihre Familie auf eine Reise ins Amazonas-Gebiet drängt, um dort zu lernen, wie richtige Papageien leben. Vater Blu versucht zwar, in der Wildnis zurechtzukommen, aber es gelingt ihm eher schlecht als recht.

Mit einem Song zum Sieg

Am Sonntag läuft der Film «One Chance», nach der wahren Geschichte von Paul Potts: Dieser singt in der britischen Castingshow «Britain’s Got Talent». Mit dem Stück «Nessun dorma» aus Giacomo Puccinis Oper «Turandot» wird er Erster, und damit beginnt auch Paul Potts’ kometenhafter Aufstieg. hs

 Openair-Kino Murten,Stadtgraben. Fr., 25. Juli: «Eyjafjallajökull–Der Vulkan». Sa., 26. Juli: «Rio 2». So., 27. Juli: «One Chance». Filmstart ist jeweils um ca. 21.15 Uhr.

Mehr zum Thema