Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einbruch ins Gutenberg-Museum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Stadt Freiburg

Einbruch ins Gutenberg-Museum

Diese Einbrecher haben ein Gespür für symbolträchtige Daten: Exakt zwei Jahre nach der Wiedereröffnung des Gutenberg-Museums (siehe oben stehender Bericht) brachen sie in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag in das Gebäude ein. Direktorin Dominique Chappuis Waeber, die deshalb morgens um zwei Uhr aus dem Bett gerissen worden war, gab gestern allerdings Entwarnung: Die Alarmanlage habe die Einbrecher in die Flucht geschlagen. Sie hätten lediglich eine Schublade und die Hausapotheke aufgebrochen, aber nichts gestohlen. «Es wäre im Haus sowieso nichts zu holen gewesen», sagte sie gegenüber den FN. Der einzige Schaden sei die eingeschlagene Fensterscheibe. cs

Mehr zum Thema