Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eindrückliche Verabschiedung von Pfarrer Niklaus Kessler in Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zusammen mit Pater Blasius Bemisz feierte Pfarrer Niklaus Kessler, Moderator der Seelsorgeeinheit Sense-Oberland, am 7. Januar seinen Abschiedsgottesdienst. Nach vierzehn Jahren Priestertätigkeit in der Pfarrei Plaffeien, davon acht Jahre als Moderator der Seelsorgeeinheit Sense-Oberland, verabschiedet sich Pfarrer Niklaus Kessler von den Gläubigen der Seelsorgeeinheit und zieht wieder ins Unterland als Moderator der Seelsorgeeinheit Sense-Mitte. Mit einem Festeinzug begleitet von der Musikgesellschaft Plaffeien und der Bevölkerung der Seelsorgeeinheit begann der feierliche Gottesdienst, welcher musikalisch durch den Gemischten Chor Plaffeien umrahmt wurde. Pfarrer Kessler selbst blickte in seiner Predigt zurück auf die schöne Zeit in Plaffeien und in der Seelsorgeeinheit. Am Schluss der Messe würdigte Pfarreipräsident Hermann Hayoz Pfarrer Niklaus Kessler und bedankte sich bei ihm mit einem Fotobuch für sein engagiertes Wirken. Im Namen der Pastoralgruppe und des Seelsorgerates bedankte sich Thekla Buchs und wünschte ihm einen guten Start und Neuanfang in der Seelsorgeeinheit Sense-Mitte. Mehrere Vereine und Gruppierungen bedankten sich mit Geschenken und gaben Pfarrer Kessler ihre besten Wünsche auf den Weg. Beim anschliessenden Apéro in der Mehrzweckhalle bot sich die Gelegenheit, sich persönlich von Pfarrer Niklaus Kessler zu verabschieden.

Meistgelesen

Mehr zum Thema