Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine anonyme Spenderin als Aufsteller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FN-Leserin Nelly Kuster leitet seit 15 Jahren den Kiésse-Kreis, einen Generationenchor für Menschen mit und ohne Behinderung. Dieser Chor wird seit 2012 organisatorisch von einem Trägerverein unterstützt. Der Verein habe verschiedene Institutionen für Menschen mit Behinderung sowie Pfarreien und Kirchgemeinden in Deutschfreiburg angeschrieben und sie auf das 15-Jahr-Jubiläum aufmerksam gemacht, wie Nelly Kuster in ihrem Mail an die Redaktion der FN schreibt. «Und jetzt mein grosser Aufsteller: Eine anonyme Spenderin schreibt uns, dass sie dem Chor ein Jubiläumsgeschenk macht: 15 mal 100 Franken, also für jedes Jahr hundert Franken.» Nelly Kuster schreibt, dass die anonyme Spenderin ein paar Zeilen zu ihrem Geschenk geschrieben habe: «Es ist immer wieder beeindruckend, der musikalischen Ausdruckskraft des Kiésse-Kreises beiwohnen zu dürfen.»

Dieser Brief sei eine Riesenfreude für sie, den Trägerverein Kiésse-Kreis und für alle Chormitglieder gewesen, schreibt Nelly Kuster in ihrem Aufsteller. Sie dankt der Spenderin auf diesem Weg und macht auch gleich auf den nächsten Auftritt des Chors aufmerksam: am 7. Juni um 16 Uhr in Bürglen, anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums von Cerebral Freiburg.

Aufsteller gesucht

Falls Sie auch Ihren persönlichen «Aufsteller der Woche» erlebt haben, dann schicken Sie uns Ihre Geschichte an: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg. Oder auch per E-Mail an: fn.redaktion@freiburger-nachrichten.ch – bitte immer mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche». im

Mehr zum Thema